fbpx

Kundenmeinungen

 

Sebastian 27

Nach nunmehr zwei Bandscheibenvorfällen wurde ich im Fitnessstudio auf PDnR aufmerksam gemacht. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich, vor allem durch den zweiten Bandscheibenvorfall, massive Bewegungseinschränkungen.

Nach anfänglicher Skepsis stellten sich bereits nach ca. 2 Wochen erste Erfolge ein. Vor allem die Bewegungsfähigkeit steigerte sich zu Beginninnerhalb kürzester Zeit merklich.

Durch konstantes Training (3-4 x Woche) konnte ich über die letzten Monate meine Beschwerden nahezu komplett beheben.

Inzwischen treibe ich, was noch vor einem 3/4 Jahr für mich undenkbar war, mehrmals die Woche Sport und konnte wieder in den Spielbetrieb beim Fußball einsteigen.

 

Markus  41

Letztes Jahr lag ich, innerhalb von kurzer Zeit, drei mal wegen Rückenschmerzen flach. Daraufhin habe ich mich durchchecken lassen und mir wurde ein Trainingsplan erstellt. Auch ein Jahr nach Beginn des Trainings kann ich sagen, diese Rückenprobleme hatte ich nie wieder und ich fühle mich absolut fit! Vor kurzem habe ich dies meiner Frau zum Geburtstag geschenkt und sie hatte ihren ersten Check und macht nun auch ihre Übung nach Plan. Sie fühlt sich gut und ihre Beschwerden sind weniger geworden.

 

Sebastian 31

MovNat ist derzeit das beste funktionale Training unter freiem Himmel, das ich kenne. Du entdeckst deine wahren Fähigkeiten und lernst, deinen Körper wieder so zu benutzen, wie die Natur ihn entwickelt hat. Bernd hilft dir mit seiner ruhigen, kompetenten Art, deine Bewegung wieder in sinnvolle Funktion zu bringen. Und das wichtigste: es ist effektiv und macht Spaß!

 

Christian  50

Bei der „Physiodiagnostik nach Rosenberg“ nimmt sich der Coach Zeit für eine sehr ausführliche Untersuchung des kompletten Bewegungsapparats, beginnend vom geraden Stehen bis zum „Austesten“ der Bewegungsgrenzen von Armen, Beinen und der Wirbelsäule. Auch die Beinlänge wird gemessen und es wird mit einigen Übungen festgestellt, welche Seite der Muskulatur ausgeprägter ist. Dann bekommst Du Deinen ersten, individuellen Trainingsplan, den Du 2-3 mal pro Woche auch gut zu Hause oder auf Reisen im Hotel durchführen kannst. Benötigt werden nur einfache Hilfsmittel wie Fitnessmatte, Gummiband, Schaumrolle. Schon nach 2-3 Wochen merkte ich, dass einige leichte Haltungsbeschwerden, die z. B. nach dem Laufen zu Verspannungen führten, verschwanden und meine allgemeine Beweglichkeit deutlich besser wurde. Auch für den Kraftaufbau gibt es Übungen, die vor allem helfen, die Wirbelsäule zu stabilisieren. Regelmäßige Kontrolle der Übungsdurchführung, ein weiterer Check nach 6 Monaten und ein neuer Übungsplan helfen mir, fit und noch beweglicher im Alltag und bei meinen Ausdauersportarten zu bleiben. In jeder Hinsicht zu empfehlen, gerade auch für Radfahrer, Läufer, Schwimmer, Kraftsportfans!

 

Antje 30

Das letzte Mal, dass ich mich so ausgewogen bewegt habe, war in der Schule. Damals haben wir noch Stufenbarn, Rolle vor- oder rückwärts geübt. Im Büroalltag aber verkümmern wir immer mehr und vergessen zu welchen Leistungen unser Körper eigentlich im Stande ist. MovNat macht nicht nur Spaß, es bietet auch den perfekten Ausgleich – sowohl körperlich, als auch mental. Und noch was ist toll: Im Gegensatz zum Fitnesstudio sind wir stets an der frischen Luft und genießen es, Trainingsmöglichkeiten in der Natur zu entdecken. Aber den Spaß an MovNat gibt mir nicht nur das Training selbst, sondern natürlich auch unser Trainer Bernd. Danke Bernd – Du biegst einen immer zurecht und motivierst so sehr, dass ich bereits beim Zähneputzen den DeepSquat übe 😉

 

Ingrid 49

Ich bin sehr zufrieden mit meinem körperlichen Zustand. Das war vorher nicht so. Ich gehe regelmäßig (3-4x pro Woche) zum Trainieren. Beim PDnR©-ReCheck im Oktober 2011 habe wir noch bei einigen Bewegungen Defizite festgestellt und jetzt bin ich damit beschäftigt, diese mit meinen entsprechenden Übungen zu beheben. Die Testung und Einweisung in das Trainingskonzept wurde sehr gut erklärt und wurde mir nach jeder Testung schriftlich zum immer wieder Nachsehen mitgegeben. Wenn ich Fragen habe, so kann ich mich auch an die Trainer in meinem Fitnessstudio wenden und lasse mich immer wieder bei den Übungen korrigieren.

 

Nico 31

MovNat – natürliche Bewegung: Befreie Dich von allem Unnötigen und erlebe den Reichtum der körperlichen Möglichkeiten“ Ungefähr so könnte man den ersten MovNat Workshop mit Bernd beschreiben. Aber Vorsicht – Suchtgefahr! Wundert Euch nicht wenn Ihr plötzlich anfangt freudig mit allen Gegenständen und Hindernissen zu spielen die vor Eurer Nase liegen:-) Ich kann jedenfalls nicht mehr damit aufhören…

 

Zsuzsi 29

Freedom, Dynamic, Nature, Mindfulness, Friendship. This is what MovNat means for me. I got to know great inspiring people through MovNat, most of all the trainer Bernd Reicheneder.

 

Mark 33

MovNat ist für mich die sinnvollste und einleuchtendst Fitness Methode, weil sie holistisch ausgerichtet und fairen, kooperativen Mindset fördert und in allen Wetterlagen in allen Orten mit jedem Skill Level trainiert werden kann; aufgrund der self-limiting excercises kann der Beginner nachdem er vom MCT gut instruiert wurde sehr gut selbst üben ohne jegliche Studio-Mitgliedschaft und großem TamTam.

Bernd verkörpert MovNat vom Kopf bis zur Sohle und ist ein motivierendes und inspirierendes Vorbild und der lebende Beweis, zu was der Körper und Geist in der Lage ist, wenn er mit Disziplin und Skill trainiert wird. Ich bin überaus zufrieden, weil meine Erwartungen an das Gruppentraining durch die offene und kooperative Art der Trainingspartner und Trainer übertroffen wurde.

MovNat gibt mir genau das, was ich nach langem Suchen, finden wollte: ein natürliches, achtsames Körper & Geist Training, welches Im Office, beim Training, beim Essen, beim Zähneputzen im deep squat immer trainiert und angewendet werden kann – weil es eben „real life fitness ist“

 

Thomas 35

Vielen Dank nochmal für den tollen Workshop, ich bin dadurch nun mindestens täglich eine halbe Stunde draußen an der frischen Luft und arbeite an den MovNat-Basics. Hauptsächlich durch die gezeigten Übungen am Boden hat sich meine Beweglichkeit von Sprung- und Hüftgelenken schon verbesert, obwohl ich davor schon immer täglich „gestretcht“ habe. Und dank der Tips für das Laufen konnte ich doch glatt schon 2 km Barfuß ohne Schmerzen absolvieren, bin total begeistert!

 

Marcus 43

Auch wenn ich zwei Tage nach dem Workshop noch immer bisher ganz unentdeckte Muskelgruppen spürte war ich sehr begeistert von dem Movnat-Workshop und bin nun motiviert die Übungen einfach bei einigen Läufen durch die Parks und die freie Natur einzubauen.

Besonders die Balanceübungen bringen einen sehr schnellen Erfolg. Das geht echt flott wie man wieder ins Gleichgewicht kommt. Und was die Sprünge angeht. Durch das bewusste und konzentrierte landen traut man sich mehr zu, also weiter und auf kleinere Flächen zu springen. Für mich eine optimale Ergänzung zum Lauftraining in der Natur. Durch die Einführung und Erklärung zum Körperschwerpunkt, -verlagerung und Nutzen von Kräften durch verändern der Position bzw. Haltung wurden Grundlagen vermittelt, die die Umsetzung der Übungen einfach machen. Super erklärt von Bernd in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Vielen Dank.

 

Jürgen 39

Was hats gebracht: „Wieder ein Bewusstsein für elementare Bewegungsabläufe, das auch im Alltag eine Rolle spielt.“

Was hats gebracht: „ Spaß an der Bewegung, Spaß daran im Alltag kleine Challenges in der Umwelt zu entdecken.“

Was hats gebracht: „ Gute übertragbar auf andere Sportarten. Hilft auch dort weiter“.

 

Hermann 38

Mir gefällt der nachhaltige und ganzheitliche Ansatz. Es geht nicht darum, über zwei Wochen einen Satz Übungen durchzuführen und damit ist alles abgeschlossen. Vielmehr ist es ein Weg den ich selber gehen kann und der durch einen Coach begleitet wird. Es ist Hilfe zur Selbsthilfe. Ganzheitlich ist das Ganze in so fern, als der Fokus auf das Zusammenspiel aller „beweglichen Teile“ liegt. Die Kraft und Flexibilität muss symmetrisch vorhanden sein, um eine gute Körperstatik zu erhalten. Insofern ist Symmetrie ein Ziel an sich und für mich wichtiger als alleiniger Kraftaufbau

 

Andreas 43

Nach einem Bandscheibenvorfall hatte ich ein ausgeprägtes Schmerzgedächtnis, was dazu führte, dass ich gewisse Bewegungen gemieden habe. Dadurch sind weitere Defizite in meiner Beweglichkeit entstanden. Durch die Physiodiagnostik nach Rosenberg konnten diese Defizite identifiziert werden. In nur 6 Monaten konnte ich die Zahl der Defizite von 23 auf 7 reduzieren – und das bei nur 2 Trainingseinheiten pro Woche. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die vorbildliche und individuelle Betreuung durch den Trainer. Aufgrund der Diagnostik wird ein Trainingsplan erstellt, und man bekommt eine sehr detaillierte Einweisung. Auch im weiteren Verlauf des Trainings werden weiter Tips und Anregungen gegeben, um das Training effektiver und abwechslungsreicher zu gestalten. So hat man das Gefühl, wirklich mit und an seinem Körper zu arbeiten. Man hat nie das Gefühl, sich nur stumpf einem Trainingsplan zu unterwerfen. Man spürt natürlich schon während des Trainings Fortschritte, man kann es aber nicht objektiv messen. Umso schöner ist dann die „Stunde der Wahrheit“, wenn man die Diagnostik nach den Trainingseinheiten erneut durchführt und direkt mit den alten Ergebnissen vergleichen kann. Ich kann es nur jedem empfehlen.

 

Ulrike 58

Nach Abschluss einer Physiotherapie (wegen gebrochenem Arm sowie HWS-Problemen) entschloss ich mich, im Fitness Center selbstständig weiterzumachen. Nach einigen Monaten wollte ich mein Training effektiver und zielgerichteter gestalten und entschied mich deshalb für die Physiodiagnostik. Mit der ausführlichen Analyse der Schwachstellen meines Bewegungsapparats, einem entsprechenden persönlichen Trainingsplan sowie einer genauen Einweisung in die Übungen habe ich nun eine sehr gute Basis, um auf mein Ziel – Verbesserung der Mobilität und eine bessere Körperspannung – hinzuarbeiten. Inzwischen konnte ich sowohl im Alltag wie auch beim letzten Re-Check deutliche Verbesserungen feststellen.

PDnR und Betasport kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.